Autovermietung in Spanien

Die besten Angebote in Spanien finden

Mit einer Riesenauswahl der bekanntesten Marken, bietet Ihnen Enjoy die besten Mietwagenkonditionen für Spanien.

  • Riesige Fahrzeugauswahl für jedes Budget.
  • Sparen Sie bis zu 70% im Vergleich zum aktuellen Tagespreis.
  • Mietwagen in mehr als 100 Ländern buchen.

Mietwagen in Spanien vergleichen

  • Spaniens ausgedehntes Straßennetz bietet hervorragende Möglichkeiten für Erkundungen und Abenteuer. Die meisten spanischen Autobahnen sind kostenlos und werden normalerweise als A-Straßen bezeichnet. Es gibt auch eine Reihe von Mautstraßen, die als "AP" bezeichnet sind. Hier können Sie mit Karte, Bargeld oder elektronisch (mit einem Gerät) bezahlen. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von nationalen Fernstraßen zwischen den Städten.
  • Es gibt einige landschaftlich reizvolle Routen in Spanien, die die weite und abwechslungsreiche Landschaft des Landes widerspiegeln, die von niedrig und an der Küste bis hin zu hoch und gebirgig reicht. Eine der beeindruckendsten Routen ist die Strecke von Barcelona nach Monserrat. Diese herausfordernde Fahrt ist nicht für jeden Fahrer geeignet, doch die Kurven und großartigen Sehenswürdigkeiten belohnen sie. Verfahren Sie sich nicht! Achten Sie bei der Buchung eines Mietwagens unbedingt auf ein Navi.
  • Die Höchstgeschwindigkeit auf der Autobahn beträgt 120 km/h. Auf Straßen mit zwei oder mehr Fahrspuren in jeder Richtung reduziert sich diese Geschwindigkeit auf 100 km/h. In geschlossenen Ortschaften gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 km/h. In Wohngebieten gilt in der Regel eine Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h. Beachten Sie, dass dies nur ein Überblick ist und es weitere Beschränkungen gibt. Es ist wichtig, dass Sie während der Fahrt auf die entsprechende Beschilderung achten.
  • Denken Sie daran, dass es nach dem Brexit für britische Autofahrer in Europa zu großen Veränderungen kommen kann. Weitere Informationen finden Sie auf der Informationsseite der britischen Regierung.

Über Spanien

Spanien Barcelona
Port de Soler Mallorca

Vom Zeitalter der Expansion zum modernen Spanien

Das heutige Spanien hat eine lange und abwechslungsreiche Geschichte. Einst bestand sie aus vielen Regionen, die von verschiedenen Stämmen bewohnt wurden. Im Laufe der Jahrhunderte lebten hier viele Menschen und Kulturen, wie die zahlreichen archäologischen Stätten heute noch beweisen. Das moderne Spanien geht auf das Mittelalter zurück, als das Haus Habsburg eine Reihe kleinerer Königreiche vereinte. Diese Periode wird oft als Zeitalter der Expansion bezeichnet und markiert den Ausgangspunkt der langen Geschichte Spaniens als große Kolonialmacht. Um 1500 entstand das spanische Weltreich, als das Land viele Gebiete am Mittelmeer und in der Neuen Welt entdeckte und kolonisierte. Auf dem Höhepunkt seiner Macht war Karl V., Kaiser und König (1521-1556), die mächtigste Person der bekannten Welt.

Von 1936 bis 1975 wurde Spanien von Diktator Francisco Franco regiert, der während des Spanischen Bürgerkriegs (1936-39) Staatschef wurde. Mit dem Tod von Franco im Jahr 1975 erleben wir die Geburt des Spaniens, das wir heute kennen. Es entstand eine konstitutionelle, parlamentarische Monarchie, und 1978 wurde eine neue Verfassung eingeführt. Spanien trat 1986 der Europäischen Union bei und führte 1999. als eines der ersten Länder den Euro ein. Als eines der beliebtesten Urlaubsziele in Europa zieht Spaniens reiche Mischung aus natürlicher Schönheit und faszinierender Geschichte jedes Jahr über 80 Millionen Touristen an.

Künstler, Autoren und spanische Musik

Spanien hat seit langem Künstler inspiriert und berühmte Namen wie Pablo Picasso und Salvador Dali hervorgebracht. Der berühmteste Schriftsteller der spanischen Geschichte ist Miguel de Cervantes, sein Roman Don Quijote, wurde in 140 Sprachen übersetzt, nur die Bibel wurde noch öfter übersetzt. Auch die Musik ist ein wichtiger Bestandteil des spanischen Lebens. Mit ihren prächtigen Gitarren und fesselnden Kastagnetten ist die Flamenco-Musik und der Flamenco-Tanz ein Genuss für Ohren und Augen und kann auf den Straßen und Plätzen der meisten spanischen Städte erlebt werden.

Spanien ist ein Land von außergewöhnlicher Schönheit und zwischen dem weichen Sand seiner Küstenregionen, den zerklüfteten Bergen des Landesinneren und der geschäftigen kosmopolitischen Natur seiner Städte ist für jeden Besucher etwas dabei.

Reiseziele in Spanien

Madrid Cibeles Brunnen
Gran Canaria

Das Landesinnere

Die Hauptstadt Madrid liegt im Zentrum des Landes. Mit über 3 Millionen Einwohnern ist sie eine der größten und bevölkerungsreichsten Städte Europas. Die vielen Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten werden Sie bald in den Bann dieser pulsierenden Stadt ziehen. Das Nachtleben in Madrid ist unübertroffen und reicht von kleinen Jazz- und Cocktailbars bis hin zu großen, trendigen Nachtclubs. Madrid ist eines der führenden Reiseziele für Kunst und Kultur in Europa. Das Prado-Museum ist ein besonderes Juwel und zeigt Werke von großen spanischen Künstlern wie Goya und Velázquez, das Beste von allem ist der Eintritt ist frei! Die Stadt dient auch als hervorragender Ausgangspunkt für Autofahrer, die Spanien in alle Himmelsrichtungen erkunden möchten, anstatt an eine Region gebunden zu sein.

Meer und Städte

Die Mittelmeerküste erstreckt sich bis nach Frankreich und beheimatet viele der beliebten Urlaubsorte wie Alicante, Benidorm und Malaga. Wunderschöne Strände säumen diese Region und Sie haben die Qual der Wahl, wo immer Sie landen. Sehr beliebt ist die Playa de Maro, eine Autostunde von Malaga entfernt. Das kristallklare Wasser bietet perfekte Möglichkeiten zum Schnorcheln. Dieser Traumstrand ist von einer wunderschönen Landschaft umgeben, zu der auch ein herrlicher Wasserfall gehört.

Die Städte Sevilla und Valencia sind weltberühmt für ihre Orangen, die Sie auf jeden Fall probieren sollten. Doch beide Städte haben noch viel mehr zu bieten: Die Kathedrale von Sevilla ist die größte gotische Kirche der Welt und man kann dort das aufwendige Grabmal des Entdeckers Christoph Kolumbus besichtigen. Die Eintrittspreise sind erschwinglich, und Sie können die Kirche in aller Ruhe besichtigen oder gegen einen kleinen Aufpreis an einer Führung teilnehmen. Die Stadt der Künste und Wissenschaften in der Hafenstadt Valencia ist eine erstaunliche Ansammlung moderner Museen in einer atemberaubenden Architektur. Es gibt ein riesiges Angebot an Ausstellungen, Veranstaltungen und Aktivitäten für die ganze Familie.

Den Norden erkunden

Der Norden Spaniens wird von Urlaubern oft übersehen und ist eine riesige und wunderschöne Region mit einigen atemberaubenden Sehenswürdigkeiten. Eine zweieinhalbstündige Fahrt von der Hafenstadt Bilbao führt Sie zum ersten Nationalpark Spaniens Picos de Europa, der 1918. eröffnet wurde. Diese Region bietet atemberaubende Berge und fotogene Wälder. Ein Muss für jeden Reisenden, der die Natur erkunden möchte.

Autofahren in Spanien

Haben Sie eine Frage? Chatten Sie mit unserem Support-Team

Der Online-Chat ist montags bis freitags von 08:30 bis 17:00 Uhr geöffnet Email: customersupport@enjoycarhire.com

GENIESSEN SIE "FAIR TANKEN"

Fragen und Antworten

Häufig gestellte Fragen zum Thema Autovermietung in Spanien

Das hängt von der Jahreszeit ab. Im Sommer kann ein Fiat500 oder ein ähnliches Fahrzeug ab 10 € pro Tag kosten, während im Winter derselbe Wagen nur 3 € pro Tag kostet.
Das gesetzliche Mindestalter für das Führen eines Fahrzeugs beträgt in Spanien 18 Jahre. Die Autovermietungen haben jedoch ihre eigenen Regeln und erheben oft einen Aufschlag für Personen unter 21 oder 25 Jahren.
Alle großen und bekannten Marken sind an den meisten Flughäfen erhältlich, Sie finden Europcar, Alamo, Enterprise, Avis, Budget und Sixt, während Sie bei den kleineren wie Centauro, MasterKings, Surprice möglicherweise günstigere Angebote bekommen , Best Deal, Yes Car Hire, Luz Ocean Drive und Air Auto.
Mit einem Mietwagen in Spanien wird Ihre Reise viel billiger, als Sie es sich vorgestellt haben, und Sie können mit einem Auto das Beste aus Ihrem Urlaub machen.
Spanien ist das Lieblingsziel von Millionen von Touristen, die eines der schönsten und vor allem interessantesten Länder Europas kennen lernen wollen. Es ist sehr wichtig, so schnell wie möglich mit der Organisation Ihrer Reise zu beginnen.
Der Sommer ist die heißeste Jahreszeit in Spanien und auch die trockenste Jahreszeit. Wenn Sie den Strand genießen möchten, empfehlen wir Ihnen, Spanien in den Monaten Juni, Juli und August zu besuchen.