Autovermietung in Griechenland

Die besten Angebote in Griechenland finden

Mit einer Riesenauswahl der bekanntesten Marken, bietet Ihnen Enjoy die besten Mietwagenkonditionen für Griechenland.

  • Riesige Fahrzeugauswahl für jedes Budget.
  • Sparen Sie bis zu 70% im Vergleich zum aktuellen Tagespreis.
  • Mietwagen in mehr als 100 Ländern buchen.

Autovermietung in Griechenland vergleichen

  • Griechenland, die Wiege der westlichen Demokratie, Philosophie und Wissenschaft, ist ein Land voller Mythen und Legenden. Dank der friedlichen Inseln und historischen Städte ist Griechenland ein wunderbarer Ort zum Erkunden. Ein Mietwagen bietet Ihnen Flexibilität, Unabhängigkeit und die Möglichkeit, die versteckten Schätze dieses herrlichen Landes zu entdecken.
  • Wenn Sie eine Autoreise auf dem griechischen Festland unternehmen, sollten Sie auf den Spuren der historischen Reisenden wandeln und einen Ausflug nach Delphi machen. Die Fahrt von Athen aus dauert weniger als drei Stunden. Auf dem Weg zur Stätte des berühmten Orakels, wo die Menschen der Antike Prophezeiungen über ihre Zukunft hörten, fahren Sie durch eine wunderschöne Landschaft.
  • Die Höchstgeschwindigkeit auf griechischen Autobahnen beträgt 130 km/h. Innerhalb geschlossener Ortschaften beträgt sie nur 50 km/h. Auf anderen Hauptverkehrsstraßen beträgt sie 110 km/h. Es gibt weitere Abweichungen von diesen Begrenzungen, so dass es wichtig ist, die örtliche Beschilderung zu beachten.
  • Führen Sie Ihren Führerschein immer mit sich. EU-Bürger können in Griechenland mit ihrem eigenen nationalen Führerschein fahren. Fahrer aus anderen Ländern benötigen möglicherweise weitere Papiere, weshalb Sie sich vor der Fahrt unbedingt darüber informieren sollten. Bürger des Vereinigten Königreichs sollten sich darüber im Klaren sein, dass sich die Anforderungen nach dem Brexit ändern können.
  • In Griechenland gibt es eine Reihe von Mautstraßen, und das System ist komplizierter als in den meisten anderen europäischen Ländern. Verschiedene Unternehmen unterhalten und verwalten verschiedene Straßen, einschließlich der Mautgebühren und Vorschriften. Es ist eine gute Idee, darüber nachzudenken, wohin Sie in Griechenland fahren möchten, und sich vorher gründlich über die Mautgebühren zu informieren.
  • Abgesehen von seinen Grenzen zu Albanien, Bulgarien, der Türkei und Nordmazedonien ist Griechenland fast vollständig vom Meer umgeben.

Die antike Zivilisation Griechenlands

Agios Stefanos Kefalos Kos
Kloster St. Stefanos

Die Entstehung dessen, was gemeinhin als antikes Griechenland bezeichnet wird, begann um das 8. Jahrhundert v. Chr., obwohl die Region schon lange vorher besiedelt war. Hier begann die Entwicklung des griechischen Alphabets. Man muss wissen, dass es zu diesem Zeitpunkt noch keine Nation namens Griechenland gab. Stattdessen war es eine geografische Region, die aus einer Reihe von Stadtstaaten wie Athen und Sparta bestand. Jeder dieser Staaten war selbstverwaltet, hatte seine eigene Führung und sein eigenes Militär. Die meisten Stadtstaaten waren entweder durch das Meer oder durch andere geografische Merkmale wie Berge getrennt.

Freizeitaktivitäten in Griechenland

In diesem Land der Mythen und Legenden gibt es so viele Dinge zu sehen und zu tun, dass es selbst für erfahrene Reisende oft schwierig ist, zu entscheiden, welche Aktivitäten und Ausflüge sie in ihr Programm aufnehmen sollen. Sie haben die Qual der Wahl: von der Besichtigung beeindruckender antiker Stätten über das Durchqueren anspruchsvollen Geländes bis hin zum Genießen spektakulärer Landschaften. Um die Auswahl ein wenig einzugrenzen, stellen wir Ihnen hier einige Empfehlungen für Griechenland vor.

Erobern Sie den Olymp

Schiffswrack von Zante
Kef Melissani Höhle

Wenn Sie sich für die griechische Mythologie interessieren, haben Sie wahrscheinlich schon in der Schule über den Berg Olympus gelesen. Berühmt als der Ort, an dem Zeus seinen Thron hatte, ist er immer noch weltweit bekannt und eine Wanderung zum Gipfel von Litochoro aus ist eine beliebte Aktivität, wenn Sie fit sind. Mit einer Höhe von 2917 m ist er einer der höchsten Gipfel Europas. Wenn Sie nicht aus der Gegend kommen, sollten Sie daher an einer betreuten Wanderung mit erfahrenen örtlichen Führern teilnehmen. Das Weltbiosphärenreservat liegt im Norden des Landes, etwa 6 Autostunden von Athen entfernt, und ist seit 1938 ein Nationalpark.

Besichtigen Sie Epidaurus

Epidaurus, eine UNESCO-Welterbestätte auf dem Peloponnes und in der Region Argolis, ist berühmt für sein Theater aus dem 4. Jahrhundert n. Chr., das in seiner Blütezeit 14.000 Zuschauern Platz bot und in der Sommersaison immer noch für Aufführungen genutzt wird. Außerdem gibt es ein Stadion, das markante runde Tholos-Gebäude und einen Tempel für Asklepios, den Gott der Medizin. Wenn Sie sich an der antiken Geschichte satt gesehen haben, können Sie in einigen ausgezeichneten Restaurants die einheimische Küche probieren, z. B. in der Taverne To Perivoli tis Gogos inmitten von Orangenbäumen oder in Mouria unten am Strand.

Beobachten Sie den Sonnenuntergang auf Santorini

Es gibt viele Orte auf der Welt, an denen man wunderbare Sonnenuntergänge beobachten kann, aber die Vulkaninsel Santorini, wo weiß getünchte Häuser kaskadenförmig zum Ufer hinunterfallen, ist vielleicht der beste. Es gibt ein paar ausgewählte Orte, an denen das chamäleonartige Lichtspiel am spektakulärsten ist. Empfehlenswert sind die Bucht von Ammoudi mit ihren purpurroten Klippen, das Dorf Imerovigli an der Caldera und das Weingut Santo, wo Sie (wenn Sie einen Fahrer dabei haben) die glühende Kugel am Horizont verschwinden sehen können, während Sie einen köstlichen Wein aus der Region trinken.

Besuchen Sie die Meteora-Klöster

Es gibt kaum eine wundersamere religiöse Stätte als die Meteora-Klöster. Diese erstaunlichen byzantinischen Komplexe befinden sich nördlich der Stadt Kalabaka im Zentrum Griechenlands und sind auf riesigen, etwa 600 m hohen Felsen errichtet. Es gibt mehrere Klöster zu besichtigen und jedes ist ein wenig anders. Das Heilige Kloster des Großen Meteoron aus dem 14. Jahrhundert, das nur von Männern besucht wird, ist das größte und verfügt über einen hübschen Innenhof und schöne Fresken, während das Heilige Kloster von Rousanou aus dem 16. Jahrhundert stammt, von Nonnen geführt wird und über eine Brücke zu erreichen ist, die auf beiden Seiten steil abfällt. Vorausgesetzt, Sie sind schwindelfrei, dann ist Meteora einfach magisch.

Entdecken Sie Rhodos

Als ehemaliger Standort des antiken Kolosses ist die Insel Rhodos ein beliebter Urlaubsort für griechische Einheimische und Besucher aus der ganzen Welt. Ihre berauschende Mischung aus antiker Geschichte, schöner Landschaft und angenehmem Wetter übt eine magnetische Anziehungskraft aus. Die mittelalterliche Stadt Rhodos gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und wurde im 14. Jahrhundert von den mächtigen Johanniterrittern gegründet, das hübsche Dorf Lindos hat seine eigene Akropolis, die 116 Meter über dem Meeresspiegel auf einem Felsen thront, und es gibt mehrere Weltklasse-Strände in Faliraki, Tsambika, der St. Paul's Bay und Gennadi. Einer der besten Ausflüge ist jedoch ein Bootsausflug zur erhabenen Insel Symi – nehmen Sie im Sommer viel Wasser und Sonnencreme mit, denn es wird brütend heiß!

Verkehrsmittel in Griechenland

Wenn Sie es vorziehen, unabhängig zu reisen, ist ein Mietwagen in Griechenland definitiv die beste Art, sich fortzubewegen, und es ist bei weitem die bequemste Art, einige der entlegensten Gebiete zu erreichen. Bei schlechten Sichtverhältnissen sollten Sie das Abblendlicht benutzen, in Kurven oder an Kreuzungen dürfen Sie nicht überholen, und bei unsachgemäßer Benutzung der Hupe droht ein Bußgeld. Die Geschwindigkeitsbegrenzung beträgt 50 km/h in geschlossenen Ortschaften, 110 km/h auf Landstraßen und 120 km/h auf Autobahnen. Die Preise für Mietwagen sind je nach Ort und Jahreszeit sehr unterschiedlich. In den Wintermonaten können Sie auf Rhodos schon ab 3 € pro Tag einen günstigen Mietwagen finden, während Sie in der Hochsaison in Athen für denselben Fahrzeugtyp mit 30 € pro Tag rechnen müssen.

Flughäfen in Griechenland

Als eines der beliebtesten Urlaubsziele Europas wird Griechenland sowohl auf dem Festland als auch auf den Inseln von einer Reihe von Flughäfen angeflogen. Der verkehrsreichste Flughafen in Griechenland ist Athen, der die Hauptstadt und die umliegenden Gebiete bedient. Im Jahr 2018 reisten über 24 Millionen Passagiere über den Athener Flughafen. In Heraklion, Thessaloniki und Rhodos wurden jeweils mehr als 5 Millionen Passagiere abgefertigt.

In Griechenland gibt es mehrere Flughäfen, die internationale, regionale und inländische Ziele bedienen. Der verkehrsreichste ist Athen (ATH), der die Hauptstadt und die Region Attika mit vielen internationalen Zielen verbindet. Er ist ein Drehkreuz für Aegean Airlines und gehört zu den 30 verkehrsreichsten Flughäfen in Europa. Der nächste Flughafen ist der Flughafen Heraklion (HER) auf der Insel Kreta, das zweitgrößte Passagierflugzentrum des Landes. Der Flughafen Thessaloniki (SKG) befindet sich 7 km von Thessaloniki entfernt in Thermi und ist der wichtigste Flughafen Nordgriechenlands. Weitere wichtige Flughäfen sind Rhodos und Chania - letzterer befindet sich auch auf Kreta. Wenn Sie nach Griechenland fliegen, ist die Buchung eines Mietwagens für die Abholung vom Flughafen kein Problem mit Enjoy Travel!

Haben Sie eine Frage? Chatten Sie mit unserem Support-Team

Der Online-Chat ist montags bis freitags von 08:30 bis 17:00 Uhr geöffnet Email: customersupport@enjoycarhire.com

GENIESSEN SIE "FAIR TANKEN"

Fragen und Antworten

Häufig gestellte Fragen zum Thema Autovermietung in Griechenland

Wie in den meisten europäischen Ländern gilt auch in Griechenland der Rechtsverkehr.
Die Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen beträgt 130 km/h. Auf anderen Hauptstraßen beträgt die Höchstgeschwindigkeit für Autos 110 km/h und in geschlossenen Ortschaften 50 km/h. Denken Sie jedoch daran, dass es auf einzelnen Straßen weitere Beschränkungen und Geschwindigkeitsbegrenzungen gibt, und beachten Sie unbedingt die örtliche Beschilderung.
Die Fahrt zwischen Athen und Thessaloniki dauert etwa 5 Stunden. Wenn Sie Zeit haben, können Sie diese mit einem Besuch des schönen Strandes von Mylopotamos in der Region Pelion aufteilen.
Die Währung in Griechenland ist der Euro.
Es lohnt sich, ein Auto zu mieten und den Komfort und die Bequemlichkeit eines eigenen Fahrzeugs im Vergleich zu öffentlichen Verkehrsmitteln zu genießen.